Ergröhltes 1.0

Wer war Manfred Kanther? Junge Menschen kennen Manfred Kanther nicht mehr. Erbloggtes wird sich sicherlich an den hessischen Ministerpräsidenten und Bundesinnenminister von 1993 bis 1998 erinnern, der sich mit seiner Law & Order-Politik den Titel “Schwarzer Sheriff” verdiente.  Der, der immer den harten Hund gab, mit absurdesten Forderungen hervorpreschte und fleißig an den Grundrechten nagte. Schleierfahndung, Pluto-Chip, Aktion Sicherheitsnetz, Abschiebungen von Kurden in die Türkei, wo sie promt gefoltert wurden und der große Lauschangriff – Kanther war an jeder Law & Order-Schweinerei beteiligt. Und dann, nachdem die Kohl-Regierung 1998 abgewählt wurde, zeigte es sich, dass der werte Herr Recht & Gesetz doch nicht so sauber war. Die “jüdischen Vermächtnisse” der CDU-Spendenaffäre gingen auf sein Konto. Während er also fleißig den rechtschaffenden schwarzen Sheriff gab und fleißig gegen Kriminelle, Ausländer & Co hetzte, war er selbst das Musterbeispiel des korrupte Politikers. Nur dass er den großen Lauschangriff nie gegen sich selbst angewendet hätte.

1997 formulierte die Deutschpunk-Band Kapitulation B.o.N.n. eigentlich schon alles, was über diesen Mann, seine Partei und seine Politik zu sagen ist.

NEIN, WIR NENNEN EUCH NICHT NAZISCHWEINE
DOCH WAS EUCH VERBINDET, IST VIEL MEHR ALS WAS EUCH TRENNT
IHR SEID DIE BRÜCKE FÜR DIE MORDVEREINE
DIE OHNE EUER TUN UND LASSEN OHNE BODEN SIND

Es ist ein Lied, das eigentlich zu Beginn eines jeden AfD-Parteitages gespielt werden sollte.

Ein Gedanke zu „Ergröhltes 1.0“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*